Bewegungsmelder          

Ein Bewegungsmelder dient zum Einschalten einer Lampe, ohne das man einen Schalter drücken muss. Möglich ist es auch das zwei oder mehrere Bewegungsmelder zusammengeschaltet werden. Die Lampe(n) werden dann eingeschaltet, egal von welchem Melder man erfasst wird. Nun können die Melder zusätzlich über einen Taster angesteuert werden. Der Taster muss einen Öffnerkontakt besitzen. D.h. er muss bei Betätigung den Stromkreis kurzfristig unterbrechen. Dadurch schalten die Bewegungsmelder wieder ein (ohne Erfassung) und die eingestellte Zeit läuft ab.

 

Zur besseren Orientierung ist der Schaltplan in den Farben der Adern des Kabels dargestellt. Die nicht benötigten Drähte z.B. blau und gelb-grün in den Schaltern sind hier weggelassen worden, damit das ganze übersichtlicher erscheint. Sie werden normalerweise mit in die Dosen geführt, aber nicht angeschlossen. Hier das Schaltbild.

 

 

Startseite