Photovoltaik

 

Netzeinspeisung

Für Photovoltaik-Anlagen die ab April 2012 ans Netz gehen, erhalten Sie 19,50 Cent pro KWh (bis 10 KWp).
Oder 18,50 Cent pro KWh (bis 40 KWp).
Monatlich sinkt dann die Vergütung um 1%.

 

Direktverbrauch

Eine andere Möglichkeit ist, Sie verbrauchen den Strom selbst. 

Beispiel:
Sie bezahlen im Moment 25 Cent pro KWh. Nun haben Sie eine PV-Anlage installiert und erzeugen 10000 KWh im Jahr. 7000 KWh speisen Sie ins Netz ein und bekommen 1365 Euro (19,5 Cent/KWh). 3000 KWh haben Sie also direkt verbraucht und 750 Euro somit eingespart. Rechnet sich bei steigenden Stromkosten immer mehr.
Wichtig:
Sie haben bei Direktverbrauch einen Zweirichtungszähler mit 2 getrennten Zählscheiben. Eine zählt den Strom den Sie eingespeist haben und eine den, den Sie verbraucht haben. Bei Eigenverbrauch dürfen Sie nicht mit dem Verbrauch auf diesem Zähler rechnen. Sie müssen den Strom direkt (tagsüber, bei schönem Wetter, wenn die PV-Anlage erzeugt) verbrauchen. Also die Differenz von Ihrem PV-Zähler zu dem eingespeisten Strom ergibt Ihr Eigenverbrauch.

Startseite