Stern-Dreieck         

Größere Motoren über 60 A müssen am öffentlichem Netz über ein strombegrenzendes Anlassverfahren eingeschaltet werden. Bei Drehstrommotoren ist eine Möglichkeit die Stern-Dreieck-Schaltung. Nach betätigen des Ein-Tasters S2 zieht der Netzschütz K2, der Sternschütz K1 sowie das Zeitrelais K3 an. Ist die eingestellte Zeit des Zeitrelais abgelaufen unterbricht der Kontakt, K1 fällt ab und der Dreieckschütz K4 zieht an. Oben der Steuerstromkreis und unten der Hauptstromkreis.

 

 

Startseite